Karibik – Windwards

Inzwischen hat sich die Sorge vor Überfällen leider brutalst bestätigt: In der Wallilabu Bay auf St Vincent wurde ein Segler nachts von Piraten erschossen und der Skipper schwer verletzt. Die Piraten versuchten die ankernde Yacht zu entern und wurden dabei von den an Deck Schlafenden ertappt. Grund genug, St Vincent weit draußen zu passieren, da es auch schon früher ähnliche Signale gab. 

——————————————————————————————

SY Jucunda hat von einem wunderschönen aber auch sehr anstrengenden Törn berichtet. Die Tobago Cays – traumhaft. Aber 14 Tage keine ruhige Nacht. Starker Wind macht die Nächte anstrengend, z.T ist Ankerwache erforderlich.  Nicht nur wegen Wind – auch wegen Sorge vor Überfällen. 

——————————————————————————————

Und dann kommt es doch anders:  Der Törn findet ohne mich statt. Überraschende Sicherheitsleistung und keine Kopie der Versicherungspolice.

Bei der Gelegenheit zeigt sich auch noch der schlechte Service von Exp~dia.  Das Servicebüro sitzt in GB und stellt sich taub. Ich bleibe auf den vollen Flugkoten sitzen und kann nicht mal an einen anderen Fluggast übertragen. Finger weg von Exp~dia und Air Car~bes!

———————————————————————————

Geplant ist ein Seetörn von Martinique zu den Grenadinen und zurück auf einem Katamaran Lagoon 410. Ein anspruchsvolles Hochseerevier mit gelegentlichem, unausweichlichem Starkwind und langgezogener Atlantikdünung, insbesondere zwischen den Inseln. Nordwärts kann es sodurchaus anstrengend werden. Ansonsten ein herrliches Segelrevier – aber Ihr müßt seefest sein. Zwischen den Inseln treffen wir vielleicht SY Jucunda.

SY Jucunda  (Die Seite wurde gehackt und gibt´s leider nicht mehr.)


https://en.wikipedia.org/wiki/Windward_Islands

Kick’em Jenny,  ein Ausbruch des unter Wasser liegenden Vulkans wird seit Juni 2015 erwartet. Und im Pazifik herrscht El Nino,  das hat unerwartete Auswirkungen auf das Weltklima.  

Flagge Saint Lucias

Flag of Saint Vincent and the Grenadines.svg

Nationalflagge Grenadas

Karibik Törnvorbereitung

Persönliches
• Pass läuft bis 2017 / 2022
• Reisekrankenvers.
• Impfen
• Skipperhaftpflicht und Kautionsversicherung

REISE
• Transfers buchen
• Unterkunft
• Nobite und Moskitonetz
• Bordschuhe
• Wechselgeld
• Kreditkarte klären

Revier
• Neueres Handbuch Doyle prüfen.
• Kläre Inhalt Chartervertrag:
• Kritischer Wetterlagen
• Navigatorische Besonderheiten: Missweisung von 13° bis 15°?
• Riffdurchfahrten von E nach W vor 14 Uhr?
• Aktuelle Wettermeldungen in Radio, Datenfunk, Internet
• Kläre Risiken:

o Haie, ja aber kaum Begegnungen,
o Ciguatera Fischvergiftung, von bestimmten Arten ?
o Giftige Fische?
o Strömung beim Tauchen und Ankern !?
o Schildkröten ? Ja, ungefährlich ?
o Feuerkoralle beim Schnorcheln und Tauchen nicht berühren
o Muränen, nicht zwischen Felsen greifen?.
o Mückenschutz: Moskitonetz, Spray nobite
o Kick`em Jenny Ausbruchsgefahr

• Versorggsmöglichkeiten, Tankstelle ?
• Sicherste Ankerplätze sind: St. Lucia : Rodney Bay, Martinique:             Cohe du Lamentin, Cul de Sac Marin
• Grenada: Egmont Harbour
• Zunehmende Gewaltkriminalität, niemanden an Bord lassen.
• Online Supermarkt: www.port-apport.fr/avitaillement

Rechtliches …..

Der Törn ist durchgeplant, Navionics Seekarte und Doyle Revierführer gekauft, Flüge gebucht.

Schreibe einen Kommentar

Blog für Skippers Mitsegler