Skippers Mitsegler


finden hier die neuen Törnvorhaben:

weil´s so schön war, nochmal vom Greifswalder Bodden nach Breege und zurück und rund Hiddensee Juli/August 2019 für Kleinkreuzer mit geringem Tiefgang, gerne im Geschwader.

Und dann bleibt auch noch Zeit für Korsika oder die Kanaren – allerdings mit einer hochseetauglichen Yacht. 

und die letzten Logbuchgeschichten:

Kurzfilm und Erlebnisse vom Törn im Stettiner Haff bei mediterranem Klima 2018. 

Ich freue mich auf Eure Kommentare zu meinen Törnberichten und Eure Beiträge zu Revierkunde, Seemannschaft und Crewleben. Dazu ganz unten links anmelden. Beim ersten Mal muss ich Euren Beitrag freischalten, um Trolle auszuschließen. Das tue ich fast täglich. ⇐

Fahrtensegeln
ist eindrucksvolle Naturerfahrung, dynamischer Sportevent, anregende Kulturreise und ein kommunikatives Gemeinschaftserlebnis. Sichere Seemannschaft stets voraus gesetzt!
 

Hoch am Wind oder raumschots unserem Ziel entgegen. Ein strategisches Spiel, wer bestimmt die Länge von Hole- und Streckbug? Wie war das noch mit der Coreoliskaft auf der Nordhalbkugel? Kennt doch jeder, oder? ;-))

Beim Landgang nehmen wir uns Zeit für Land und Leute, geniessen verträumte Ankerbuchten, baden und tauchen vom Schiff aus und vernachlässigen auch die regionalen kulinarischen Genüsse nicht.

   

Alles ist möglich: Wer zum ersten Mal dabei ist, bekommt eine über- schaubare Aufgabe zugewiesen und sorgfältig erklärt. Wer´s schon kann, fährt die Manöver selber. Nach wenigen Tagen sind wir eine eingespielte Crew.

Meine Mitsegler sind zupackend, suchen und finden Ihre Aufgabe an Bord, haben unterschiedliche Interessen und Fähigkeiten und lassen sich auf ein gemeinsames Abenteuer ein.

Willkommen sind Familien, Paare, Einzelpersonen, Kinder (ab 8) und Jugendliche. Segelerfahrung ist erwünscht, aber nicht erforderlich. Notwendige Kenntnisse könnte Ihr auch hands on erlernen.

    • Wer hat Lust auf Wetterkunde?
    • Wen interessiert Seemannschaft und D?ecksarbeit? 
    • Sprichst Du die Sprache der Gastgeber unserer Zielhäfen?
  • Auch die Pantry fordert Sachverstand und Kompetenz.

Die unangenehmen Arbeiten werden reihum verteilt, bei den angenehmen kommt auch jeder mal dran. Da aber die Einteilung der Arbeiten in unangenehm und angenehm erfahrungsgemäß völlig unterschiedlich beurteilt wird, kann sich jeder aussuchen, was ihm Spaß macht. Wo gibt´s das sonst schon im Leben?

Übrigens: "Backbordbug vor Steuerbordbug" so lautet die Kurz- fassung einer Ausweichregel für Segelschiffe untereinander.

E-Mail: Rainer@Backbordbug.net

Ein Gedanke zu „Skippers Mitsegler“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog für Skippers Mitsegler